Jesus oder Barabbas

 

Ein ganz extremer Fall.

Pilatus stellt zur Wahl

zwei Welten gegenüber.

Finsternis und Licht.

Der Unterschied ist krass.

Sie wollen Jesus nicht

und wählen lieber

Barabbas.

 

Gezeichnet von Gewalt,

die Miene finster, kalt,

steht er ihm gegenüber,

der Liebe in Person,

dem reinen Gottessohn.

Verblendet, voller Hass

wählen sie lieber

Barabbas.

 

Barabbas kann’s nicht fassen,

die Strafe ist erlassen.

Der Mann ihm gegenüber,

der nie gesündigt hat,

nimmt sie auf sich

und stirbt an seiner Statt.

Du starbst, Herr, auch für mich,

an meiner Statt.

(Passionsgedicht, Autor: Toni Jung, 2012)