Wenn ich nicht diese eine Hoffnung hätte

 

Er litt so sehr – für uns am Marterholz.

Und doch, Sein Tod war keinesfalls vergebens.

Zu Recht sind wir auf unsren Heiland stolz.

Aus Seinem Kreuz ward unser Baum des Lebens.

 

Kann es im Leben etwas Größres geben?

Kann sich ein Mensch noch Größeres erdenken,

als Christus, den Messias, zu erleben

und Ihm sein Leben ganz und gar zu schenken?

 

Der Übertretung Lohn sind Tod und Pein.

Das aber ist die Hoffnung, die ich seh:

Mag unsre Sünde scharlachrot auch sein,

so wird sie doch durch Christus weiß wie Schnee.

 

Und als Sein Haupt, von Dornen schwer geschunden,

zur neunten Stunde schließlich niedersank,

war es vollbracht, durch Jesu eigne Wunden

sind wir erlöst, für immer. Gott sei Dank!!

 

Wenn ich nicht beten dürfte, nicht zu Dem,

Der überwand durch Seinen Kreuzestod;

Wenn nicht mit Ihm ich sprechen könnt, zu wem

ging ich in meiner Freude, meiner Not? 

 

(Passionsgedicht, Autor: Johannes Matthée, 2007)

Erntedankfest 2013
Erntedankfest 2013